Kurse

Für die Kurse sind Notenkenntnisse nicht zwingend erforderlich.

Informationen zu den Mini-Workshops findet ihr hier: https://www.nuernberger-borduntage.de/mini-workshops/

Drehleier – Fortgeschritten III (Efrén López)


Kurssprache: Englisch

Dieser Workshop richtet sich an Drehleierspieler, die die Möglichkeiten ihres Instruments erweitern möchten und neue Repertoires, Ornamente, Phrasen und Rhythmiken in die gängigsten Techniken und Stile der Drehleier integrieren möchten. Um dies zu erreichen, werden wir die Drehleier aus ihrem üblichen Kontext (Alte Musik, Europäische Volksmusik…) herausholen, um sie mit Elementen zu bereichern, die aus anderen Traditionen (Bulgarien, Griechenland, Kreta, Türkei…) stammen. Aus diesen anderen Traditionen entnehmen wir interessante Werkzeuge, um unseren Sound zu bereichern – unabhängig von unserem normalerweise gespielten Musikstil. Die im Workshop verwendeten Stimmungen sind: Melodiesaiten: G (und wenn vorhanden D), Bordunsaiten in G und C (wenn vorhanden auch A und D), Schnarren in G und C (wenn vorhanden auch A und D). 

Voraussetzung: langjährige Drehleier-Erfahrung, sicheres Spielen mit Melodie und Schnarre, mind. Viererschlag, Notenkenntnisse empfehlenswert

Drehleier – Fortgeschritten II (Scott Marshall)

Kurssprache: Englisch

Wir werden daran arbeiten, das Schnarren über den “Standard-Viererschlag“ hinaus zu erweitern. Dabei werden wir uns vor allem auf die Synchronisation der Hände, rhythmische Verzierungen und ein rhythmisches Spiel auch mit der linken Hand konzentrieren. Wir werden zusätzlich an der Trennung rechter und linker Hand arbeiten und eingängige Riffs spielen. 

Voraussetzung: Erfahrung im Drehleierspiel, Lust daran, Neues zu entdecken und Grenzen aufzubrechen. Notenkenntnisse sind wünschenswert, bei einem guten Gehör aber nicht zwingend Voraussetzung.

 

Drehleier – Fortgeschritten I (Anna Murphy)


Kurssprache: Deutsch/Englisch

Experimentelle Drehleiermusik. Dieser Kurs richtet sich an alle, die ihrem Instrument mehr entlocken wollen als „nur“ Melodien mit Rythmen zu kombinieren. Inspiriert von Annas Erfahrungen als langjährige Musikerin und Produzentin, werdet ihr neue Möglichkeiten der Bordune, Schnarre und Resonanzsaiten kennenlernen. Zudem wird der Aspekt „Drehleier unter Einsatz von Effektgeräten und Elektronik“ und „Drehleier und Gesang“ ein Bestandteil des Kurses sein. Freut euch auf einen ganz besonderen Workshop!

Voraussetzung: Solides Spiel einfacher Melodien sowie Schnarren auf 2 Positionen

 

Drehleier – leicht Fortgeschritten (Thomas Blau)


Kurssprache: Deutsch

Dieser Kurs richtet sich an Spieler, die bereits erste Erfahrungen mit der Drehleier gesammelt haben. Dennoch kommen auch die Grundlagen des Drehleierspiels nicht zu kurz! Melodien und Verzierungen werden dir ebenso vermittelt wie Schnarrtechniken und einfache Begleitungen. Du kannst bereits einfache Melodien spielen und stabil auf der ersten und dritten Position schnarren und möchtest von da aus weiterarbeiten? Vielleicht an der Trennung von linker und rechter Hand? Dann bist du in diesem Kurs richtig! 

Voraussetzung: erste Erfahrungen mit der Drehleier wie einfache Melodien spielen und stabil auf der ersten und vielleicht der dritten Position schnarren

 

Drehleier – Einsteiger (Alex Zwingmann)


Kurssprache: Deutsch

Mein Kurs richtet sich in erster Linie an alle Einsteiger ohne Vorkenntnisse bis hin zu Spielern, die ein wenig Erfahrung mitbringen. Auch wer bereits ein oder zwei meiner 1,5h-Workshops im Sommer besucht hat, ist hier genau richtig. Wir werden uns neben dem Melodiespielen auch mit dem 1er und 2er-Schlag beschäftigen. Anhand einfacher Stücke zeige ich euch, wie ihr diese mit der Schnarre rhythmisieren könnt, und welche Übungen euch schnell zum Erfolg bringen werden.

Voraussetzung: keine

 

Hümmelchen – Fortgeschritten (Thomas Zöller)


Kurssprache: Deutsch

In diesem Kurs werdet ihr euch mit Melodien im mittleren und höheren Tempo in verschiedenen Taktarten beschäftigen sowie weiterführende Verzierungstechniken erarbeiten. Der Kurs findet auf dem Hümmelchen bzw. auf der Spielpfeife des Hümmelchens statt. Falls ihr keines habt: Mundstücke für die Spielpfeife bringt Thomas mit. Seine Scottish Smallpipe, Borderpipe, Great Highland Pipes sowie seine Concertina bringt er ebenso mit und stellt sie euch im Rahmen der Mini-Workshops gerne vor.

Voraussetzung: Fortgeschrittene Spieler, die Melodiespiel und verschiedene einzelne Vorschläge (öffnende und schließende) sicher spielen können

 

Hümmelchen – Leicht Fortgeschritten (Christian Dreier)


Kurssprache: Deutsch

In diesem Kurs werden neue Melodien sowohl nach Noten als auch nach Gehör erarbeitet und in einfachen mehrstimmigen Liedern geübt. Der Kurs findet auf Hümmelchen statt. 

Voraussetzung: Spieler die schon ein klein wenig Erfahrung auf dem Dudelsack haben und einen gleichmäßigen Ton halten sowie einfache Melodien spielen können.

 

Hümmelchen – Einsteiger (Daniela Heiderich)

 

Kurssprache: Deutsch

Ihr seid von Hümmelchen oder Dudelsäcken grundsätzlich fasziniert und wollt das Spiel dieses Instruments ausprobieren? Oder habt vielleicht bereits erste Erfahrungen mit dem Instrument und möchtet Technik und Spiel von Grund auf erlernen? Dann seid ihr hier richtig! Der Kurs richtet sich an Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse und gibt euch die Möglichkeit das Hümmelchen kennen zu lernen und ihm die ersten Töne zu entlocken. Wir werden zum Einen an Blas-/Druck- und Spieltechnik arbeiten, um die typischen anfänglichen „Koordinationsschwierigkeiten“ in den Griff zu bekommen und einen schönen Klang zu erzeugen. Darüberhinaus werdet ihr erste Stücke lernen.

Voraussetzung: keine

 

Ensemble (Simon Wascher)


Kurssprache: Deutsch

Bei diesem Kurs wird es darum gehen, verschiedene Mittel und Möglichkeiten des Zusammenspiels kennenzulernen, auszuprobieren und beim Arrangieren versierter zu werden. Wie können die oft kurzen Melodien zu mehreren Minuten langen groovigen Kleinoden entwickelt werden, was können wir alles beitragen, wenn mehrere Musizierende gemeinsam spielen?
Dieser Kurs ist offen für alle Interessierten, die Teilnahme ist mit allen Instrumenten möglich. Die Tonarten werden sich nach den Teilnehmern richten, ein Musizieren auf dem Grundton G erweist sich dabei oft als bester Kompromiss.

Voraussetzung: Grundkenntnisse auf dem Instrument. Notenkenntnisse sind hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Offen für alle Instrumente. Bitte schreib dein/e Instrument/e bei der Anmeldung in das Kommentarfeld. Für diesen Kurs werden keine Leihinstrumente bereitgestellt.

 

Nyckelharpa – Einsteiger (Regina Kunkel)

Kurssprache: Deutsch

2021 findet der erste Nyckelharpa-Workshop im Rahmen der Nürnberger Borduntage statt. Allen Einsteigern und Interessierten möchten wir die Möglichkeit geben, dieses faszienierende Instrument kennenzulernen. Neben Bogentechnik und Haltung wird Regina mit euch erste Melodien erarbeiten und euch zeigen, wie vielseitig die Nyckelharpa gespielt und eingesetzt werden kann.

Voraussetzungen: keine